Jenke von Wilmsdorff – Brot kann schimmeln, was kannst du?

produkt-7847

Titel: Brot kann schimmeln, was kannst du?

Autor: Jenke von Wilmsdorff

Verlag: Piper

Genre: Anthologie (Sammlung: „Meine wildesten Jobs)

Seiten: 208

ISBN: 978-3-492.27410-4

Jenke von Wilmsdorff ist den meisten eher ein Begriff von seinen diversen TV-Dokumentationen, in denen er für einen Tag, eine Woche oder ähnliches in den verschiedensten Berufen arbeitet. Sein Buch arbeitet nach einem sehr ähnlichem Prinzip, allerdings werden hier nicht unbedingt die Jobs an sich beschrieben. Sie sind eher eine begleitende Randerscheinung. während es eigentlich um die Anekdoten aus diesen Jobs geht. Sei es nun die „Brise“ die Jenke vom Hochseil „geweht“ hat, die Suche nach dem Affenmenschen oder auch die Magenverstimmung durch einheimische Kost in fremden Ländern.

Mir hat das Buch eher mittelprächtig gefallen. Das Cover war eher schlicht mit einigen kleinen Jenkes in verschiedensten Jobs (von denen ich aber auch nicht alle in dem Buch wiedergefunden habe) und einem sehr großen neongelbem Schriftzug. Der Titel war für mich jetzt nicht direkt in einen Zusammenhang mit dem Buch zu bringen, aber es wurde so oft drauf angespielt, dass man ihn wohl am Ende als passend bezeichnen könnte.

Jenke ist an sich ein sehr sympathischer Mensch und hat meinen allergrößten Respekt, denn seine Art Berufe vorzustellen und auch mit anzupacken ist besonders und sowohl originell als auch unterhaltsam und authentisch. Dennoch ist er eben einfach eine Figur fürs Fernsehen und gibt in seinem Buch keine gute solche ab. Mir persönlich geht der Auftrag und die Botschaft seiner Dokumentation hier einfach verloren. Über die Jobs an sich verrät man in dem Buch kaum mehr etwas, dafür werden die Anekdoten in den Vordergrund gestellt. Diese sind allerdings dadurch, dass sie aus dem Zusammenhang gerissen sind auch nur noch halb so witzig und irgendwie fehlt dem Buch im allgemeinen der rechte Charme. Ich kann es nicht beschreiben, aber es ist nicht wirklich lustig. Spannend ist es ohnehin nicht, dass ist ja auch nicht Sinn des Buches. Es sind viele kleine Schnipsel. Die machen vielleicht dann Spaß, wenn man die Dokumentationen gesehen hat und Bilder dazu in den Kopf bekommt, aber unabhängig davon sind sie leider nicht wirklich lustig.

Zu empfehlen höchstens für alle Fans von Jenke, die jede Doku von ihm kennen. Mir hat es kann nicht wirklich gefallen und daher gibts auch nur

2 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s