Markus Veith – Menschenfischer

41We+e-5VjL._SY344_BO1,204,203,200_

Titel: Menschenfischer

Autor: Markus Veith

Verlag: OCM

Genre: Thriller

Seiten: 328

ISBN: 978-3-942672-19-1

Patrick ist Volontär bei der städtischen Zeitung und wird am Gründonnerstag zu einem Interview geschickt. Die Künstlerin Elisa Hain, über deren Ausstellung er etwas schreiben sollte, will ihn allerdings über die Hintergründe des Anschlags vom Rosenmontag aufklären. Sie behauptet, dass das noch nicht identifizierte Opfer ihre Nichte Susanne Nemus sei. Patrick glaubt eine Sensationsstory schreiben zu können und verfolgt den Lebens- u. Leidensweg von Susanne, der ihm von Elisa vorgelegt wurde. Dabei erfährt von den “Menschenfischern”, einen Klub von stadtbekannten Gestalten, doch je weiter die Geschichte erzählt wird, desto mehr scheint die Grenze zwischen Sein und Schein zu verschwimmen.

Also das Buch gehört für mich sicher zu den besseren, die ich gelesen haben. Kurzum es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Cover ist sehr schlicht und in einem dunklen Blauton gehalten. Dazu kommen noch einige Zitate aus dem Buch, die das ganze Bild noch etwas abrunden. Der Titel handelt von der Organisation um die sich das ganze Buch dreht und ist dementsprechend auch passend.
Der Protagonist Patrick ist ein schwieriger Charakter und es wird schnell klar, dass in seiner Kindheit irgendetwas vorgefallen ist, dass ihn nachhaltig gezeichnet hat. Obwohl die Geschichte teilweise unglaublich ist, lässt er sich vollkommen von ihr fesseln und schon bald ist sein Auftrag vergessen nur um der ganzen Sache auf den Grund zu gehen. Die Idee hinter der Geschichte ist einfach phantastisch. Ein wahnsinnig tiefgründiger Thriller, der eher durch die düstere Grundstimmung auffällt, als durch Mord und Totschlag, obwohl auch das nicht zu kurz kommt. Der Spannungsbogen ist wirklich hoch, wie es sich für ein Buch dieser Art gehört, aber am Meisten fallen die vielzähligen Zitate aus unterschiedlichen klassischen Werken, auf. Vor allem Faust ist sehr oft vertreten, was das Buch für mich persönlich ja ohnehin schon enorm aufwertet. Durch den Schreibstil, lässt sich das Buch angenehm und schnell lesen, auch wenn ich es manchmal beiseite legen musste um die ganzen Verwirrungen und und philosophischen Aspekte zu verdauen und zu verstehen.
Für alle Thrillerfreunde die kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen und von mir gibt es

5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s