Usch Luhn – Kiss me, Cookie!

Kiss-me--Cookie--9783864300271_xxl

Titel: Kiss me, Cookie!

Autor: Usch Luhn

Verlag: Pink

Genre: Jugendbuch (11-14 Jahre)

Seiten: 192

ISBN: 978-3-86430-027-1

Charlotte wäre sehr gerne mit Marie ihrer besten Freundin in den Sommerurlaub nach Frankreich gefahren, doch stattdessen muss sie zu Hause in Berlin bleiben und ihrer Mutter in der Sandwich-Bar helfen. Diese ist aber eh so heruntergekommen, dass es kaum Kundschaft gibt und Charlottes Mutter nun auch noch eine ZWeitjob sucht. Ihr bester Freund Metin versucht zwar Charlotte immer wieder zu helfen, aber er kann auch nicht richtig viel tun. Erst als Jamie, Kochazubi aus England, bei Charlotte und ihrer Mutter einzieht können die 3 einen Plan entwickeln um die Bar zu retten. Doch als ob das nicht anstrengend genug wäre, so weiss Charlotte auch nicht, welchem der beiden Jungs sie ihr Herz schenken soll… süß sind sie ja Beide.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Das Cover ist bunt und frech und passt genau auf die Zielgruppe Mädchen für die es gedacht ist. Abgebildet sind außerdem Charlotte und Metin. Die Kekse führen auf eine falsche Fährte, runden das ganze aber sehr ab. Es passt einfach alles irgendwie. Auch der Titel ist okay. Er erklärt sich ganz von selbst in dem Buch und trifft aber sicher auch das Herz der Leserinnen.

Die Protagonistin war eben das typische Teeniemädchen mit genau den Sorgen und Nöte, die sie wohl 14-15jährige Mädchen so klären. Hauptsache Jungs, aber natürlich auch schon die Finanzen der Familie, denn man bekommt ja schließlich schon eine Menge mit und versteht es auch. Sie ist nachvollziehbar und altersgerecht gestaltet und für einen Teenie genau passend gearbeitet, aber auch ein Erwachsener kann sich mit ihrer Person gut anfreunden.

Die Geschichte an sich gefiel mir ganz gut, denn es gab immer und immer wieder überraschende Wendungen und unerwartete Dinge, aber endet natürlich auch mit einem Happy End, wie es sich Mädels in dem Alter eben wünschen. Die Idee ist mitten aus dem Leben gegriffen und könnte sicher so oder so ähnlich jedem passieren.

Stilistisch war das Buch auch altersgerecht und auch die Wortwahl passend. Es gab auch Szenen, welche Knutscherein und ähnliches enthielten, doch auch diese waren angemessen gestaltet und ohne Bedenken jugendfrei gestaltet. Einzig, dass das Ende recht früh abzusehen war, fand ich etwas schade. Das kostet dann letztlich auch die volle Punktzahl, aber sonst bin ich durchaus zufrieden.

Obwohl ich ja mit dem Kinderbuch der Autorin schlechte Erfahrungen gemacht hatte, habe ich Usch Luhn hier noch einmal komplett unvoreingenommen betrachtet und dieser Blick hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn das Buch würde ich auf jeden Fall für Teenies empfehlen und vergebe

4 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s