Katrin Rodeit – Gefährlicher Rausch

Gefahrlicher-Rausch--Roman-9783839215715_xxl

Titel: Gefährlicher Rausch

Autor: Katrin Rodeit

Verlag: Gmeiner

Genre: Krimi

Seiten: 320

ISBN: 978-3-8392-1571-5

Privatdetektivin Jule Flemming hat es nicht leicht. Schon einen Tag nachdem sie von ihrem Urlaub auf Mallorca zurückgekommen ist, wurde sie von ihrem Chef in die Detektei zitiert. Der Tochter eines angesehenen Lokalpolitikers wurde in einer wilden Partynacht eine Vergewaltigungsdroge untergemischt. Nun soll Jule herausfinden wer dafür verantwortlich ist und gerät dabei ins Visier des organisierten Verbrechens. Kann das gutgehen?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Covergestaltung war schon sehr ansprechend. Wenn sie auch nichts mit dem Inhalt zu tun hatte, so ist sie doch auf jeden Fall ein Hingucker und verleitet das Buch näher zu betrachten. Auch der Klappentext spricht an und lockt einen sehr Jules Geschichte zu folgen. Wer sich entschließt dies zu tun, hat es dann bei Jule mit einer symphatischen und witzigen Protagonistin zu tun, die aber auch als Figur sehr viel Tiefe hat und einiges aus ihrem Leben offenbart, so dass man sich sehr gut mit ihr identifizieren kann. Ihre inneren Monologe waren ebenso unterhaltsam wie der Rest der Geschichte. Sie wurde mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und hat super Spannungsbögen, welche nie überspannen, aber auch nicht zu flach werden, so dass man sich anfängt zu langweilen. Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und das Ende ist nicht wirklich absehbar. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da er flüssig und leicht zu lesen war. Da das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben ist, ist es aber auch deutlich eine Geschmackssache, ob es zusagt oder nicht. Normalerweise liegt mir diese Art der Erzählperspektive auch nicht, aber diesmal konnte ich mich überraschender Weise sehr gut dafür erwärmen. Da das Buch der zweite Teil der Reihe um Ermittlerin Jule Flemming ist, werde ich mir auf jeden Fall den ersten Teil zulegen, weil ich echt neugierig geworden bin und mehr von Jule lesen will. Der Epilog macht auch große Lust auf Band 3, da man hier schon den Gegenspieler von Jule kennenlernt und es eine sehr spannende Angelegenheit zu werden verspricht.
Von mir gibt es neben einer Leseempfehlung außerdem noch

4,5 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s