Gotthold Ephraim Lessing – Die Juden

juden

Titel: Die Juden

Autor: Gotthold Ephraim Lessing

Erscheinungsjahr: 1754

Genre: Lustspiel / Tragödie

Seiten: 88

 

Der Reisende und sein Bediensteter Christoph kommen dem Baron zur Hilfe als dieser zufällig vor ihren Augen überfallen wird. Darauf lädt dieser sie ein auf seinem Gutshof seine Gäste zu sein, da er sich erkenntlich zeigen will. Dort angekommen treffen sie auf die Tochter des Barons, die Dienstmagd und den Vogt des Barons. Während die Tochter gleich ein Auge auf den Reisenden geworfen hat und alles daran setzt, dass er nicht gleich am nächsten Tag weiterreist, kommt diesem seine silberne Tabakdose abhanden. Auf dem ganzen Gut wird die Vermutung angestellt, dass auf jeden Fall Juden für den Überfall auf den Baron verantwortlich sein müssen während der Reisende jedoch ganz andere Vermutungen hegt und den Vogt des Barons verdächtigt.

 

Eigentlich habe ich das Buch als Schullektüre lesen müssen, aber es hat mir dennoch sehr gut gefallen. Eine sehr tiefsinnige Geschichte, weil zeigt, dass man niemals einen Menschen aufgrund seiner Religion, Abstammung oder Herkunft vorverurteilen sollte, sondern ihn lieber an seinem Handeln messen sollte. Ich muss sagen soviel Spaß hatte ich selten mit einer Lekütren, daher bekommt das Buch von mir

4,5 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s